Wiederleben

Das Projekt

Anläßlich des 20-jährigen Jubiläums der IG Organtransplantierter Patienten e.V. (IOP e.V. ➜) entstand die multimediale Ausstellung mit dem Titel „Wiederleben“.
Sie zeigt dem Betrachter die Bedeutung der Organtransplantation für die betroffenen Menschen und soll den Blickwinkel auf Organspende positiv verändern.
Es wurden insgesamt 11 Organtransplantierte mit der Kamera portraitiert und interviewt. So entstanden 11 Fotoportraits und Videos über die persönliche Bedeutung der Organspende und der Transplantation für die Betroffenen und ihre sehr persönlichen Erfahrungen.

Die Ausstellung WIEDERLEBEN besteht aus 2 Teilen:

Die Portraits mit den persönlichen Begleittexten werden ab dem 1. Februar 2019 öffentlich im Deutschen Herzzentrum Berlin ausgestellt.
Parallel dazu ist die Ausstellung online unter www.wiederleben-ausstellung.de zu sehen. 
Hier werden zusätzlich zu den Bildern sehr persönliche Video-Interviews der Fotografierten gezeigt.



Die Protagonisten


Birgit, 53
erkrankt mit 36 an chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, COPD, lungentransplantiert am 23. Oktober 2011.

Thomas, 50
Eine Zufallsdiagnose wegen Bluthochdruck und Herzrasen, vermutlich durch einen Infekt mit am Herz erkrankt, herztransplantiert seit dem 29. Dezember 2012.

Nadia, 39
ein angeborener komplexer Herzfehler machte eine Herztransplantation unumgänglich. Herztransplantiert 21. September 2000.

Julia, 38
litt an einer erblich bedingten dilatativen Kardiomyopathie, herztransplantiert am 19. Juli 2014.

Frank-Rüdiger, 63
lebte seit den 1990ern mit der Perspektive einer Herztransplantation, dann das Kunstherz als kurzzeitige Zwischenlösung, herztransplantiert am 8. Dezember 2016.

Ramona, 30
wurde mit der unheilbaren Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose geboren, lungentransplantiert am 2. April 2016.

Ute, 53
Eine Blutvergiftung greift das Herz an und zerstört es, Herztransplantation am 30. September 1993.

Antje, 43
Herzversagen durch eine postpartale Kardiomyopathie nach der Geburt ihres 6. Kinds, herztransplantiert am 3. September 2011.

Heiko, 49
verschleppte über 4 Jahre unbemerkt eine Herzmuskelentzündung, herztransplantiert am 10. März 2010.

Vanadies, 62
erkrankte innerhalb einer Woche an einer Myokarditis, lebensrettende Zwischenlösung Kunstherz bis zur Herztransplantation am 04. Dezember 2009.

Bettina, 46
ein angeborener Herzfehler schädigte auch die Lunge, sodass eine doppelte Transplantation nötig war, Herz- und Lungentransplantation 01. Januar 1995.




Herzlichen Dank an:

Berliner Sparkasse
DHZB Berlin
Hexal
Oala